Ein buchiger Nachmittag

Dass uns Corona und die dazugehörigen Beschränkungen voll in Beschlag nehmen heißt nicht, dass man sich nicht auch mal eine kleine Auszeit nehmen kann.

Zuerst habe ich den neuen Reisebuchladen „Buchbar“ besucht. Wer etwas Besonderes aus dem Bereich Reiseliteratur oder Belletristik sucht, ist hier genau richtig. Zudem gibt es leckeren Kaffee und ausgesuchte Postkarten, die mich sehr angesprochen haben.

Heute war meine neue Brille (eine weitere für die Sammlung) abholbereit und nach einer Negativtestung gab es noch eine kleine Tour durch die kleinen Erfurter Buchhandlungen.

Anschließend gab es, ich bin ja ein kleiner Kaffeegenießer, im Epitome einen Kaffee und für den Mann einen Cheesecake:

Einen Abstecher zu BuchStapp und Peterknecht gab es selbstverständlich auch:

Gekauft habe ich heute nichts, schließlich ziehe ich um und habe genug ungelesene Bücher – selten war ich mir dem bewusster, als zu Umzügen.

Trotzdem war es ein durch und durch angenehmer Nachmittag – endlich durfte ich mal wieder Stadtluft schnuppern und habe etwas anderes gesehen, als tagtäglich das Büro.

Welches Buch habt ihr zuletzt gekauft oder gelesen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s