[Rezension] Grischa 1 – Goldene Flammen

41856945_1130004477147300_518980410412105728_nGoldene Flammen
Grischa 1

Autor: Leigh Bardugo
Taschenbuch: 7,99€
eBook: 7,99 €
Seitenzahl: 352
Verlag: Carlsen
Weitere Infos: <<klick>>

Inhalt

Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …

Wie hat’s mir gefallen

Ich hatte schon einmal den Versuch gestartet, diese Reihe zu beginnen, doch ich konnte dem Hörbuch kein bisschen folgen. Auf Drängen einer guten Buchfreundin habe ich den Reihen-Auftakt wieder zur Hand genommen und war gefesselt, wie schon lange nicht mehr. Doch beginnen wir von vorn:

Alina ist auf den ersten Blick ein graues Mäuschen, dass sich nicht traut, ihrem besten Freund ihre Gefühle zu gestehen. Dann plötzlich ändert sich ihr ganzes Leben und sie kommt den Grischa näher, als sie es je wollte. Sie muss Gefahren bestehen, von denen sie nie ahnte. Und sie muss ihr Herz verlieren, ohne zu wissen, ob es je wiede rnormal schlagen wird.
Dieses Buch hat für mich den perfekten Mix aus Action, verzwickter düsterer Handlung, einem interessanten Setting und einer verzweifelten Liebesgeschichte. Letztere konnte mich sogar überraschen. So sehr, dass ich mich sogar selbst „falsch“ verliebt habe. Das tut nicht nur Alinas Herz weh!

Wirklich gelungen ist neben des magischen Settings auch der Schreibstil. Er ist nicht so jugendlich und fließend wie erwartet, denn man muss schon „angeknipst“ lesen und kann sich nicht nur so berieseln lassen, aber genau das passt zur Handlung. Zu solch einer verzwickten Lage. Zu solch interessanten Wendungen!
Das Ende ist kein Cliffhanger im klassischen Sinne, jedoch hat man den Drang, SOFORT weiterlesen zu müssen und das liebe ich an Büchern! Nicht jedes Ende reizt mich so sehr, mir Band 2 zu kaufen.

EIn letzter Hinweis zum Thema „kaufen“: gönnt euch die Hardcoverausgabe, wenn ihr sie findet, alternativ die Taschenbuchausgabe, denn die Karten in dem Buch sind wunderbar und auch die „Auflistung“ zu Beginn ist eine gute Hilfe, um sich in der Welt der Grischa zurecht zu finden. In einem eBook lässt es sich bei weitem nicht so schön blättern – ich spreche da aus Erfahrung.

Gut zu wissen

1. Goldene Flammen
2. Eisige Wellen
3. Loderne Schwingen

Bewertung 5/5

Wer Bücher wie „Throne of Glass“ oder „Die rote Königin“ mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Die Handlung ist mehr als überzeugend, die Charaktere mehrdimensional und das Setting sehr komplex – das ergibt eine wunderbare Mischung und einen gelungenen Reihen-Auftakt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s