[Rezension] Reich der sieben Höfe 3. Sterne und Schwerter

reich der 7 höfe 3-001

Reich der sieben Höfe 3

Sterne und Schwerter

Autor: Sarah J. Maas
Hardcover: 21,95 €
eBook: 14,99 €
Seitenzahl: 752
Verlag: dtv
Weitere Infos: <<klick>>

Inhalt

Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können.

Wie hat’s mir gefallen

Auf den Abschluss der Reihe habe ich mich lange gefreut, denn ich liebe diese Reihe so so sehr. Weil das Setting wirklich eindrucksvoll ist. Weil der Schreibstil einmalig und absolut fesselnd ist. Weil ich die Liebesgeschichte so sehr mag. Weil die Protagonisten einmalig, mehrdimensional, überzeugend und mehr als nur sympathisch sind.

So wie Feyre. Feyre ist ein Charakter, den ich über die Maßen mag und bewundere. Sie ist eine toughe Frau, sehr mutig und eigenständig und zugleich verletzlich und zart. Trotz ihrer kämpferischen Natur verliert sie nie ihre sinnliche Weiblichkeit und rutscht trotz allem in kein Rollenmodell. Sie ist frech sarkastisch und witzig. Ich liebe sei einfach. Kein Wunder, dass auch Rhys sie so innig und bedingungslos liebt. Und doch müssen die Beiden wieder einige Hürden überwinden und doch geht Feyre immer mal ihren eigenen Weg. Leider konnten die Beiden noch nie einen leichten Weg beschreiten, doch wie weit können sie überhaupt gemeinsam gehen?

Doch in diesem Buch stimmen auch alle „Nebencharaktere“, wobei es mir schwer fällt, sie als solche zu deklarieren. Es ist schwer zu sagen, wen man besonders mag. Denn egal ob Amren, Azriel, Cassian, Morrigan oder Lucien – alle sind für sich besonders. Lediglich mit Feyres Schwester wurde ich trotz einiger Wandlungen nicht mehr warm. Zu sehr haben sie Feyre und somit auch mich als Leser verletzt.

Der Schreibstil der Autorin ist gleichermaßen wunderbar. Die wirklich atemraubenden Kampfszenen, die keineswegs etwas für zimperliche sind und nichts verschönen, wechseln sich ab mit emotionalen Szenen, wobei man hier keinen billigen Kitsch bekommt. Denn die Autorin verpackt echte Gefühle auf eine angenehme und sehr packende Weise. So geht es hier nicht nur um Liebe zu einem anderen Mann, sondern auch um Loyalität, Freundschaft und tiefe Verbindungen. Weil alles sehr realistisch erzählt wird, fühlt man sich jede Seite emotional eingebunden und ergriffen. Man kann nur schwer Luft zwischen den Seiten holen, aber es ist sowieso schöner, das Buch nicht in einem zu inhalieren, sondern die Kapitel Stück für Stück zu genießen – wenn es auch schwerfallen mag.

Und trotzdem gibt es dieses Mal keine 5/5 Punkte, da mir das Ende zu wenig überraschend war. Gerade weil alles so so gut vorher war, erwartet man doch etwas anderes. Obwohl das Ende sicher zufriedenstellend für die meisten Leser sein wird, habe ich mir doch etwas anderes erwartet. Einen kleinen Clou an der Sache und das störte mich dann doch ein wenig, sodass ich (obwohl das Buch so wunderbar ist) „nur“ 4,5 Punkte vergeben kann. Ansonsten ist es ein rundum schönes Buch!

Gut zu wissen
1. Dronen und Rosen
2. Flammen und Finsternis
3. Sterne und Schwerter

Für Fans von
* „Throne of Glass“ von Sarah J. Maas
* „Die rote Königin“ von Victoria Aveyard

Fazit
Ein fast perfektes Ende! Sarah J. Maas liefert – wie gewohnt – eine atemraubende, emotionale und mitreißende Story ab, der man sich nur schwer entziehen kann.

Bewertung 4,5/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s