[Rezension] Izara 2 – Stille Wasser

izara 2

Izara 2

Stille Wasser

Autor: Julia Dippel
Taschenbuch: 14,99 €
eBook: 3,99 €
Seitenzahl: 540
Verlag: Loomlight
Weitere Infos: <<klick>>

Inhalt

Ari steht unter Beobachtung, denn jeder weiß, dass sie Izara ist. Zum Glück ist ihr Vater im Gefängnis und stellt keine Gefahr mehr da. Doch nicht nur er scheint der einzige Gegenspieler zu sein. Ari muss sich dem hohen Rat stellen und muss mehr als nur Hürden überwinden. Mehrfach steht ihr Leben auf dem Spiel, doch wie oft wird sie sich der Bedrohung entwenden können?
Wie hat’s mir gefallen

Zu Beginn gefiel mir die Fortsetzung der Reihe um einiges besser als Band, denn Ari hat sich schnell und positiv gewandelt, ist mutiger denn je und ist sich zugleich treu. Ich mag es, mit welchem Feuereifer sie an die Sache geht und trotz aller schrecklichen Begebenheiten nicht von ihrer Liebe ablässt. Obwohl sie für die Beziehung zu Lucian mit dem Tode bestraft werden kann, wanken ihre Gefühle nicht. Sie kämpft für ihre Ziele. Aber Lucian hat eine schwere Bürde zu tragen, an die nicht nur er zu zerbrechen droht.

Ich habe jede Seite mit den beiden gebangt und kann euch kaum in Sicherheit wiegen, denn es geht über normale Beziehungsprobleme weit hinaus. Ich fand schön, wie die Autorin das gelöst hat und das sie von den derzeit modernen Schemata konsequent abgewichen ist. Das fand ich erfrischend und überraschend – bitte mehr davon!

Erfrischend finde ich auch einige der Nebenfiguren, wie Bel. Er hat das gewisse Etwas und bringt Farbe und Lebendigkeit in die Handlung – ein wenig wie Magnus Bane in den „Chroniken der Unterwelt“. So ein Nebencharakter verdient eigentlich eine eigene Auskopplung! Aber vielleicht taucht er auch bald mehr auf, als ich erst dachte. Wünschen würde ich es mir.

Was ich an dem zweiten Band besonders mochte, war der Erzählstil. Der jugendliche Schreibstil führt den Leser mit teils lustigen, teils emotionalen sehr gut durch die Handlung. Jedoch gibt es dann auch sehr spannende und actiongeladene Szenen, die sehr aufreibend sind und einen zwingen immer weiter zu lesen. Ehrlich, ich konnte kaum aufhören zu lesen!

Gegen Ende war ich etwas enttäuscht, weil ich mir etwas anderes erhofft hätte. Und dann kam die letzte Seite und seitdem bin ich geschockt und kann Band 3 kaum abwarten. Dennoch überwiegt die Schockstarre! Danke für dieses Ende, denn es hat mich umso mehr von der Reihe überzeugt.

 

Für Fans von
* „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare
* „Shadow Falls Camp“ von C.C. Hunter

Fazit
Habt keine Angst vor der Fortsetzung, denn diese ist keineswegs in Fillerteil, sondern wartet mit einer eigenständigen, romantischen und rasanten Story auf! Besonders das Ende konnte mich sehr schocken und überraschen.

Bewertung 4,5/5

Ein Gedanke zu „[Rezension] Izara 2 – Stille Wasser“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s