[Rezension] Götterfunke 3 – Verlasse mich nicht

29791860_1002335783247504_2912834098454069248_n

Götterfunke 3

Verlasse mich nicht

Autor: Marah Woolf
Hardcover: 19,00 €
eBook: 9,99 €
Seitenzahl: 464
Verlag: Dressler Verlag

Inhalt

Cayden und Jess – ob das wohl jemals gut gehen kann? Caydens sehnlichster Wunsch hat sich endlich erfüllt und doch ist er nicht glücklich. Er ist nun zwar ein Mensch, doch er hat Jess‘ Herz gebrochen und sie kann ihm nicht mehr vertrauen. Auch so ist es eine schwierige Zeit um jemandem Vertrauen zu schenken, denn ein Verräter hat sich in die Reihen der Götter geschmuggelt. Jess steht ziemlich alleine in einer chaotischen und lebensgefährlichen Lage da, denn nur sie kann noch zwischen der Menschenwelt und Mytikas wandeln. 

Wie hat’s mir gefallen

Ich liebe die (Liebes)Geschichte um Jess und Cayden, gerade weil alles so aussichtslos ist. Und auch hier beginnt alles ohne jegliche Hoffnung: Cayden ist endlich ein Mensch aus Fleisch und Blut, jedoch hat er Jess‘ Liebe und Vertrauen verspielt. Zutiefst verletzt geht sie ihm aus dem Weg, wobei sie doch gerade in dieser gefährlichen Zeit Beistand bräuchte.

Was ich wirklich mochte, war Jess‘ Entwicklung. Sie ist ein mutiger und tougher Charakter. Sie geht ihren Weg, macht auch ihre Fehler, wächst aber stets daran und das mag ich sehr. Sie ist nicht perfekt und will es nie sein, wirkt dadurch aber sehr realistisch und sympathisch. Ich mag ihre Gedankenwelt und ich mag ihre Gefühle, die sehr authentisch beschrieben wurden. Ihre Zweifel, ihren Zwiespalt.

Okay, ich muss gestehen, es war selbst mir ein wenig zu viel Hin und Her. Ein bisschen weniger (oder etwas mehr Durchhaltevermögen!) wäre angebracht gewesen, so war sogar ich ab und an mal etwas genervt. Aber da ich blind und bis über beide Ohren in Cayden verschossen bin, konnte ich meist nochmal alle Augen zudrücken. Wer das ewige Katz und Maus-Spiel nicht mag, wird enttäuscht sein.

Flüssig, jugendlich und überzeugend fand ich wiedermal den Schreibstil. Das Buch las sich in einem weg und man wollte immer mehr. Obwohl ich eine Ahnung hatte, wer de Verräter war, so wollte ich doch auf Nummer sicher gehen und es genau wissen. Jedes Kapitelende heizte mich umso mehr an weiterzulesen. So muss es sein!

Letztlich konnte mich das Ende zwar nicht überraschen, dennoch aber überzeugen. Es war spannend, schockend und emotional und mehr braucht es für mich nicht.

Gut zu wissen
1. Liebe mich nicht
2. Hasse mich nicht
3. Verlasse mich nicht

Für Fans von
* „Göttlich“ von Josephine Angelini
* „Percy Jackson“ von Rick Riordan

Fazit
Ein wunderbarer Abschluss, der actiongeladen und emotional zugleich war. Auch wenn es mir manchmal zu viel Hin und Her zwischen Jess und Cayden gab und ich mir hier und da mehr überraschende Wendungen gewünscht hätte, so bin ich zufrieden mit dem Abschluss dieser wunderbaren Götter-Reihe.

Bewertung 4/5

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s